Kulturelle Aneignungszeit

Ich liebe Cheongsam-Kleider: Sie sind so hübsch und stilvoll und ziemlich einfach zu tragen (mit Ausnahme der No-Pockets-Sache). Insbesondere ich liebe ich – es ist Baumwolle, so einfacher zu tragen als die typischen Seiden- / Rayon-Versionen, und es ist in einem großen Drucken von englisch-Rosen, der ein weiterer Schritt vom Traditionell entfernt ist. Es gibt auch eine braune Farbgebung, die sogar viel mehr wie ein Sofa aussieht. (Das ist meiner Meinung nach eine gute Sache. Ich mag Polsteldrucke.)

Klicken Sie auf den Link, um es zu kaufen; Ich bin wirklich gelockt, weil es nur 35 $ ist! Aber ich werde es heute nicht kaufen, weil ich in ein oder zwei Stunden nach China gehe und wer weiß, was Cheongsams dort finden könnte?

Ja, das stimmt, ich werde durch den Arbeitstag gehen. (Für die Arbeit, nicht Vergnügen, aber wie kann ich es vermeiden, sich an eine Reise nach China zu freuen?)

Wenn ich den Internetzugang habe, werde ich von der verbotenen Stadt aktualisieren. Andernfalls bleibt dieser Raum bis zum 5. September statisch statisch

Teile das:
Twitter
Facebook

So was:
Wie das Laden …

Verwandt

Angst vor der Sorge von Failururemay 1, 2008
Also was? 10. Dezember 2008 Mit 143 Kommentaren
Motten im Taschenbuch [Achtung: Langer Einreise] am 2. Juli 2007

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Related Post

WeekenderWeekender

Fotografie von Melanie Riccardi Overall: Trina Turk | Tasche: Stela 9 (ähnlich hier und hier) | Schuhe: Dune London | Sonnenbrille: C/O Express < > Dieser ultra-bequeme Overall sowie eine